WSV U 15 weiter in Erfolgsspur

WSV U 15 weiter in Erfolgsspur

Durch einen 13:3 Sieg gegen Neustadt konnte die WSV U 15 Jugend das zweite Spiel  der Runde für sich entscheiden.
Interimscoach Klaus Kany konnte leider nicht in Bestbesetzung antreten, da das Konterstarke Brüderpaar Ziehmer und auch Joost Christoffels für dieses Spiel absagen mussten. Dennoch konnte er sich nach dem ersten Viertel (4:1) entspannt zurücklegen und ab dem zweiten Viertel den Ersatzspielern viel  Einsatzzeiten  geben.
Die erste erfolgreiche  Aktion kam aber vom Gastgeber der in der zweiten Spielminute das 1:0 vorlegte. Wachgerüttelt durch diesen Treffer nahm Kapitän Nils von Recum die Fäden in die Hand und egalisierte diesen Vorsprung in der vierten Minute.  Mittels einer Auszeit und entsprechender Umstellungen und Zuordnungen  agierte die Abwehr nun  deutlich sicherer.
Dieser Schwung wurde mit ins zweite Viertel  rüber genommen, Viertelergebnis  5:1.
Mit dem Halbzeitstand von 9:2 war die Partie damit eigentlich schon entschieden und Coach Kany gab den Leistungsträgern immer öfter Auszeiten. Obwohl der Spielfluss dadurch etwas durcheinander kam zeigte der Rest der Mannschaft eine starke kämpferische Leistung und beendete die letzten beiden Viertel mit 2:1 und 2:0. Endstand 13:3.
Spieler des Tages war Kapitän Nils von Recum der 10 Treffer zum Sieg beisteuerte und nicht nur im Angriff Akzente setzte, sondern auch in der Abwehr immer präsent war.  Ganz stark in der Abwehr sein Bruder Till der keine Fehler machte und auch in der Offensive mit Übersicht spielte.
Torhüter Michell Berati wurde bei zwei Distanzwürfen kalt erwischt. Ansonsten hatte er einige gute Einwurfmöglichkeiten der Gäste vereitelt. Sein Bruder Roberto und Christopher Zwezich zeigten eine gute Leistung und hatten ihre Gegner fest im Griff.
Gewohnt souverän zeigten sich Johannes Sommer, Julian Kany, Marcel Beck, Sven Löwe, Vinzent Schallert und Lars Schmidt. Letzterer krönte seine Leistung mit einem schönen Treffer zum 12:3.
Allgemein war es eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung in einem fairen Spiel, das von dem Schiedsrichtergespann aus Kaiserslautern souverän geleitet wurde.

Es spielten: Michell Berati (TW), Sven Löwe, Vinzent Schallert, Nils von Recum (10), Johannes Sommer,  Julian Kany (1), Marcel Beck (1), Roberto Berati, Christopher Zwezich, Lars Schmidt (1), Till von Recum