U13: Kantersieg gegen Neustadt beschert vorzeitig die SWSV-Meisterschaft

 

 

 

 

 


U13: Kantersieg gegen Neustadt beschert vorzeitig die SWSV-Meisterschaft

Im 3. und entscheidenden Spiel der Doppelrunde gegen Neustadt konnten die Trainer auf einen voll besetzten Kader bauen. Da dieses Spiel gleichzeitig als Vorbereitung für das anstehende Turnier um die süddeutsche Meisterschaft in Weiden am nächsten Wochenende anzusehen war, schwörten die Trainer die Truppe nochmals ein. ‘Wichtig ist heute, dass wir unser Spiel durchziehen und nicht wieder zu Beginn das zu langsame Spiel des Gegners annehmen. Wir erwarten eine konzentrierte Abwehrleistung und ein überfallartiges Angriffsspiel von Euch‘, war die Anweisung von Andy Görge. Und heute zeigte die Mannschaft dass Sie konzentriert von Beginn an spielen will. In den ersten beiden Spielminuten wurde noch versucht die Pfosten zu demolieren aber in der 3. Minute war der Bann gebrochen. Mit teilweise sehenswerten Spielzügen wurden 8 Tore in Folge erzielt und die Ludwigshafener gingen mit 8:0 in die erste Viertelpause.

Und weiter ging das muntere Angriffsspiel und so konnten sich viele in die Torliste eintragen. Zum Seitenwechsel stand es bereits 16:1. Im 3. Viertel spielte unsere Jugend dann mit einem gut aufgelegten Marcel Beck im Angriffszentrum der sowohl im Abschluss wie auch bei den Querpässen glänzte. Die Abwehr wurde vor allem vom starken Joost Christoffels kontrolliert. So endete das vorletzte Viertel mit 6:0.

Im letzten Spielabschnitt zeigte der neue U11 Torwart Marvin Manz, dass auch er auf einem guten Weg ist. Den Schlusspunkt setzte in diesem Spiel Tim Schwarzkopf, der sein Tor mit nur einem Gegentor räumte und im Schlussviertel selbst 5 Tore zum Sieg beisteuerte. Somit endete das Spiel 31:3. ‚Heute kann ich meiner Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen. Sowohl die Abwehr wie auch der Angriff funktionierten heute effektiv und zuverlässig. Vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit macht mir Spaß in die Zukunft zu blicken. Wir haben heute sehenswerte Angriffe und Zuspiele gesehen. Wenn wir diese Leistung in Weiden abrufen können denken wir, dass wir mithalten können‘, waren sich das Trainergespann Andy Görge und Jens Schwarzkopf einig. Endstand: 31:3 (8:0; 8:1; 6:0; 9:2) für Ludwigshafen

Es spielten: Tim Schwarzkopf (Torwart und 5 Tore), Johannes Sommer (4 Tore), Julian Kany (4 Tore), Marcel Beck (6 Tore), Lukas Schwarzkopf (6 Tore), Lars Schmidt (2 Tore), Till von Recum (1 Tor), Silas Beck, Brian Baaden, Fabian Nerding (1 Tor), Marvin Manz (Ersatztorwart und 1 Tor), Joost Christoffels, Thien Ngo (1 Tor)