Dritter Platz beim Darmstädter U 15 Turnier

Mit neun Spielern beteiligte sich die Ludwigshafener U 15 Mannschaft am Pfingstturnier in Darmstadt. U 15 Spielerin Freni Eshuis die in Darmstadt wohnhaft ist und für keine Mannschaft an den Start ging, wurde spontan ins Ludwigshafener Team aufgenommen und spielte prima mit.

Erster Gegner war der Pfälzische Konkurrent von Neustadt. Mit einem 6:4 Sieg war der Einstand ins Turnier sehr vielversprechend. Leider wurde dieser positive Start nicht weitergeführt und Ludwigshafen musste sich dem Team Bodensee 5:2 geschlagen geben. Sichtlich enttäuscht über diese unnötige Niederlage stiegen die jungen Wilden gegen Fulda ins Wasser. Anstatt befreit aufzuspielen, tat sich Ludwigshafen recht schwer. Unkonzentriertheit im Abschluss und in der Abwehr bescherten die zweite Niederlage. Fulda gewann dieses Match mit 7:4. Damit war der erste Turniertag gelaufen.

Erholt startete Ludwigshafen am nächsten Morgen gegen den Gastgeber Darmstadt. Mit 3:1 wurde dieses Spiel gewonnen. Der nächste Gegner Friedberg machte es den Chemiestädtern nicht gerade leicht. Dennoch durften sich die Mannschaft von Trainer Krüger über einen knappen 3:2 Sieg freuen.

Im letzten Spiel gegen Offenbach wurde mit einem 5:3 Erfolg der dritte Platz gesichert. Trainer Krüger war mit diesem Abschneiden sehr zufrieden. Immerhin durften alle Spielerinnen/Spieler über ausreichend Wasserzeit verfügen um diesen tollen Erfolg gemeinsam zu erreichen.

Im Finale gewann die Spielgemeinschaft vom Bodensee gegen Fulda und sicherte sich in diesem ersten Darmstädter U 15 Turnier den Turniererfolg.

Es spielten: Paul Moreira (TW), Freni Eshuis, Johannes Sommer, Marcel Beck, Julian Kany. Tien Ngo, Leon Muffert, Lars Schmidt, Eric Kiefer, Fabian Nerding.