Die Jugendrunde 2016/2017 ist gestartet

Und wieder werden die Karten neu gemischt. Nachdem Ludwigshafen sich in der abgelaufenen Runde die U 15 Meisterschaft im SWSV sichern konnte, scheint es in der neuen Runde mit Neustadt einen neuen Favoriten zu geben. Für Insider war dies aber abzusehen. Immerhin steht mit Hendrik Hummel dem Erst -Bundesligist einer der besten Jugendtorhüter in Deutschland  im Kader. An diesem Talent, der auch unter Beobachtung von anderen Bundesligisten steht, ist schwer vorbeizukommen. Aber auch seine Sportkameraden haben sich mit den Jahren positiv entwickelt und sind gereift.

Ludwigshafen ist zwar in der Breite besser aufgestellt als der Dauerrivale von der Weinstraße, aber gegen die körperlich deutlich stärkeren Kontrahenten war in den ersten beiden Spielen kein Blumentopf zu gewinnen. Hinzu kommt, das 6  WSV Spieler noch für die U 13 Spielberechtigt sind.

Das erste Spiel in Neustadt ging mit 20:2 verloren (Torschützen für Ludwigshafen waren Silas Beck und Lukas Schwarzkopf) und im darauf folgenden Heimspiel musste Ludwigshafen mit 1:16 den kürzeren ziehen. Der Ehrentreffer wurde von Daniel Blazquez erzielt.

Kämpferisch ist den WSV Buben nichts anzukreiden. Auch im Angriff werden viele Chancen herausgespielt aber im Abschluss fehlt oftmals die letzte Konzentration. In den beiden noch ausstehenden Partien muss sich Ludwigshafen etwas einfallen lassen um solche hohen Niederlagen zu vermeiden. Warten wir mal ab ob es gelingt.

Es spielten: Daniel Blazquez, Leon Muffert, Lars Schmidt, Fabian Nerding, Jakob Jaehn, Eric Kiefer, David Blazquez, Brian Baaden, Marvin Manz, Tim und Lukas Schwarzkopf, Leonie Scharl, Antonia Krizmanic, Niels Chrisstoffels