U13: Wieder ungeschlagen SWSV Meister

Am 21. Juli 2014 wurde das letzte Spiel in Neustadt ausgetragen. Da man die Meisterschaft sicher hatte mussten die Trainer darauf achten, dass die Einstellung stimmte. Ziel war es die Quote der geschossenen Tore pro Spiel weiter auf über 20 zu halten. Schon nach 25 Sekunden erzielte der Kapitän Johannes Sommer das 1:0. Aber durch einen schönen Wurf konnte Neustadt noch in der gleichen Minute das 1:1 erzielen. Anschließend wurden wie so oft beste Chancen vor dem Tor der Neustädter vergeben. Durch einen Weckruf des Trainers Andy Görge wurden dann aber wieder Tore erzielt.  So endete das  1. Viertel 5:1 aus Sicht der Ludwigshafener.

Ab dem 2. Viertel wurden dann vermehrt auch die U11 Spieler eingesetzt und Lars Schmidt durfte seine Leistung als Centerverteidiger demonstrieren. Nach dem 3. Viertel stand es 13:1.

Jens Schwarzkopf peitschte dann die Mannschaft nochmals nach vorne um das gesetzte Ziel von 20 Toren zu erreichen. Und endlich lief auch die Tormaschine auf Hochtouren. Für die mitgereisten Zuschauer wurde das gesamte Repertoire an Torwürfen gezeigt und es wurden nochmals 9 Tore bei nur einem Gegentreffer erzielt. Somit endete die Partie 22:2.

‚Wir müssen unseren Jungs hoch anerkennen das sie trotz klarer Verhältnisse noch einmal gezeigt haben welche Früchte die Jugendarbeit beim WSV Vorwärts Ludwigshafen trägt. Heute waren es vor allem die sehenswerten Tore, welche für die mitgereisten Eltern gezeigt wurden, die den abschließenden Höhepunkt bildeten. Wir möchten uns hier von unseren Spielern verabschieden, welche Altersbedingt in die U15 abwandern. Das wird nächstes Jahr einen Umbruch geben. Aber wir haben keine Angst, denn aus der U 11 kommen wieder gut vorbereitete Spieler‘, so die zusammengefassten Kommentare der beiden Trainer.     
Endstand : 22:2 (5:1; 4:0; 4:0; 9:1) für Ludwigshafen

Es spielten: Brian Baaden, Joost Christoffels (1 Tor), Niels Christoffels (1 Tor), Julian Kany (3 Tore), Marvin Manz (Ersatztorwart), Thien Ngo, Till von Recum (1 Tor), Lars Schmidt (3 Tore), Lukas Schwarzkopf (6 Tore), Tim Schwarzkopf (Torwart und 2 Tore), Johannes Sommer (5 Tore)